Homepage
Übersicht
Orte in Bayern
Organisationen
Landratsämter
Museen / Galerien
Persönlichkeiten
Tourismus
Wetterbericht
Verkehr
Zeitungen
Zeitschriften
Radio
Suchen
Impressum
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Orte in Unterfranken: A - E
Orte in Unterfranken: F - H
Orte in Unterfranken: I - M
Orte in Unterfranken: N - R
Orte in Unterfranken: S - Z
Lkrs. Aschaffenburg
Lkrs. Bad Kissingen
Lkrs. Haßberge
Lkrs. Kitzingen
Lkrs. Main-Spessart
Lkrs. Miltenberg
Lkrs. Rhön-Grabfeld
Lkrs. Schweinfurt
Lkrs. Würzburg
Aschaffenburg (kreisfrei)
Schweinfurt (kreisfrei)
Würzburg (kreisfrei)
Schwaben
Login-Bereich
Guten Tag, heute ist der 21.11.2018  |  Lkrs. Main-SpessartLkrs. Main-Spessart  |  Druckversion  |  Bildquellennachweis
Suche

Landkreis Main-Spessart

Karlstadt Arnstein Gemünden am Main Lohr am Main Marktheidenfeld Rieneck Rothenfels Burgsinn Frammersbach Karbach Kreuzwertheim Obersinn Thüngen Triefenstein Zellingen Birkenfeld Bischbrunn Erlenbach bei Marktheidenfeld Esselbach Eußenheim Fellen Gössenheim Gräfendorf Hafenlohr Hasloch Himmelstadt Karsbach Mittelsinn Neuendorf Neuhütten Neustadt am Main Partenstein Rechtenbach Retzstadt Roden Schollbrunn Steinfeld Urspringen Wiesenthal Aura im Sinngrund



http://www.Bayern-Infos.de/tourismus.html


Buchungsmöglichkeiten für Ihren Urlaub in Bayern - oder auch weltweit:

Städtereise | Kurzreise | Lastminute | Pauschalreisen | Gruppenreisen | Fluss-/ Kreuzfahrten
Hotels | Ferienwohnungen | Camping | Tickets | Events | Konzert | Eintrittskarten | Geschenke
Wellness | Kur | Sportreisen | Skiurlaub | Studienreise | Sprachreise | Rundreise | Mietwagen


Sie wollen den Landkreis Main-Spessart besuchen?

Hotels in: Burgsinn | Esselbach | Eußenheim | Gemünden | Gräfendorf | Hafenlohr | Karlstadt Kreuzwertheim | Lohr | Marktheidenfeld | Rieneck | Schollbrunn | Zellingen | Mehr Hotels

Bayern-Infos.de

Kurzinfo: Landkreis Main-Spessart

Der bayerische Landkreis Main-Spessart liegt in dem Regierungsbezirk Unterfranken. Er ist umgeben von nachfolgenden Landkreisen und Bundesländern: Im Norden das Bundesland Hessen und der Landkreis Bad Kissingen, im Osten der Landkreis Schweinfurt, im Süden Würzburg und das Bundesland Baden-Württemberg, im Westen die Landkreise Miltenberg und Aschaffenburg. Der Landkreis Main-Spessart besteht aus den 8 Städten (Arnstein, Gemünden, Karlstadt, Lohr, Marktheidenfeld, Neustadt am Main, Rieneck und Rothenfels),
aus den 8 Märkten (Burgsinn, Frammersbach, Karbach, Kreuzwertheim, Obersinn, Thüngen, Triefenstein, Zellingen) und seinen 24 Gemeinden (Aura, Birkenfeld, Bischbrunn, Erlenbach, Esselbach, Eußenheim, Fellen, Gössenheim, Gräfendorf, Hafenlohr, Hasloch, Himmelstadt, Karsbach, Mittelsinn, Neuendorf, Neuhütten, Partenstein, Rechtenbach, Retzstadt, Roden, Schollbrunn, Steinfeld, Urspringen, Wiesthal).

Seine Gesamtfläche beträgt etwa 1.321 km² bei ca. 127.000 Einwohnern.

Sein Kfz-Kennzeichen: MSP

Der unterfränkische Landkreis Main-Spessart wird von den sich sanft schlängelnden Flüssen Main und Fränkische Saale durchzogen. Diese laden zu einer entspannten Kanutour ein oder lassen sich bestens auf den nahen Wanderwegen, wie etwa dem Mainwanderweg, erkunden.

Zudem verfügt die Region mit diversen naturnahen Gewässern, wie dem Naturbadesee Arnstein und dem Klostersee Trennfeld, über ein reichhaltiges Angebot an Bademöglichkeiten. Mit dem Naturpark Spessart befindet sich hier darüber hinaus das größte Laubwaldgebiet Deutschlands. Diese Erholungsoase lässt sich wunderbar auf einer der zahlreichen gut ausgebauten Radwanderrouten (wie dem Eselsweg) erkunden. Anhand von Naturführungen des ansässigen Vereins kommen Sie hautnah mit den Naturschönheiten und der Tierwelt des Spessarts in Berührung.

Nach dem Aufstieg auf die Höhen der Bayerischen Rhön können Sie den Blick in die umliegende Landschaft genießen. Bei geführten Weinerlebnisrundgängen können Sie sich zudem von der Qualität der fränkischen Weine überzeugen lassen.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Städte)

Karlstadt

Die Kreisstadt Karlstadt am Main glänzt mit einer bezaubernden Altstadt. In dieser gibt es das historische Rathaus, viele kunstvolle Fachwerkfassaden oder den romanisch-gotischen Dom St. Andreas zu bestaunen. Die romantische Atmosphäre Karlstadts, mit ihren vielen engen Gässchen und der mit zahlreichen Türmen und Toren versehenden Stadtmauer, versetzt Sie direkt zurück ins Mittelalter. Für kulinarische Gaumenfreuden sorgen die vielen fränkischen Heckenwirtschaften, in denen Sie regionaltypische Speisen und den fränkischen Wein genießen können. Im Verlaufe des Jahres gibt es obendrein diverse kulturelle Veranstaltungen. Die Konzertreihe "Musik in historischen Häusern und Höfen" und die "Kulinarische Meile" sind nur einige der vielen Höhepunkte, die es zu nennen gilt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.karlstadt.de.

Nach oben

Arnstein

Die idyllische Kleinstadt Arnstein lässt sich bestens vom Schweinemarkt aus erkunden. Dort erklingt übrigens auch regelmäßig ein umfangreiches Glockenspiel. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die Florentinischen Gärten und das bezaubernde Stadtschloss. Der Fränkische Kabarettpreis findet an vier Abenden alljährlich in der dortigen Stadthalle statt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.arnstein.de.

Nach oben

Gemünden am Main

Die Dreiflüssestadt Gemünden am Main, ein staatlich anerkannter Erholungsort, bietet neben seinen Naturschönheiten ein beeindruckend schönes Stadtbild; der historische Markplatz, heimelige´Fachwerkhäuschen und die ehrwürdige Pfarrkirche St. Peter und Paul. Von der Scherenburg aus ist zudem ein wunderschöner Panoramablick über das Maintal möglich. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.stadt-gemuenden.de.

Nach oben

Lohr am Main

Die größte Stadt des Landkreises, Lohr am Main, verfügt über ein einzigartiges altstädtisches Ensemble, zu dem etwa, der Bayersturm, das städtische Wahrzeichen, sowie das Lohrer Schloss, das alte Rathaus, das mittelalterliche Fischerviertel und zahlreiche wunderbar sanierte Fachwerkhäuser zählen, die sich rund um die innerstädtische Fußgängerzone aneinanderreihen. Eine bedeutende Stellung nimmt die Märchenfigur Schneewittchen ein, die in Lohr gelebt haben soll. An vielen Orten, wie auf dem Schneewittchen-Wanderweg und während diverser Veranstaltungen (u. a. während der Märchenstunden) lässt sich das Märchen hautnah erleben. Zu den kulturellen Höhepunkten Lohrs zählt der Spessartsommer, mit seinen Tanz- und Musikveranstaltungen sowie dem Altstadtfest. Weitere Informationen unter: www.lohr.de.

Nach oben

Marktheidenfeld

Marktheidenfeld bietet seine Gäste mit den Altstadtgassen um den Marktplatz, dem "blauen Wunder" und der alten Mainbrücke reichlich Abwechslung und unzählige Fotomotive. Der Golfclub "Main-Spessart", mit schönem Blick auf das nahe Maintal, und die Erlebnistherme "Wonnemar" sind weitere absolut lohnenswerte Ausflugsziele. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.marktheidenfeld.de.

Nach oben

Rieneck

Die Kleinstadt Rieneck wird von der imposanten gleichnamigen Burg überragt. In der Innenstadt sind ferner das Schindelhaus und das im Fachwerkstil errichtete Rathaus von besonderem Schauwert. Ruhe und Erholung findet der Besucher zudem in den nahen Ausläufern von Rhön und Spessart mit seiner einzigartigen Naturlandschaft. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rieneck.de.

Nach oben

Rothenfels

Die beschauliche Kleinstadt Rothenfels, übrigens die kleinste Stadt Frankens, wird von der über tausend Jahre alten Burg Rothenfels dominiert. Im Ortskern bilden, um das Rathaus gruppiert und entlang der Hauptstraße, die Kirche Mariä Himmelfahrt und zahlreiche prächtige Bürgerhäuser ein sehenswertes Altstadtensemble. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rothenfels.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Märkte)

Burgsinn

In Burgsinn gibt es mit der hiesigen Wasserburg sowie dem Fronhofschlösschen und dem Neuen Schloss gleich drei glanzvolle Schlösser zu entdecken. Das beheizte Freibad lädt im Sommer zudem Gäste aus nah und fern zu einer erquickenden Erfrischung ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.burgsinn.de.

Nach oben

Frammersbach

Das Naturterrassenbad, die beiden Wassertretanlagen und die neu errichteten Bikestrecken am Sportgebiet Sauerberg sind eindrucksvoll in die Landschaft integriert worden. Neben dem historischen Ortskern finden sich noch viele weitere Attraktionen im unterfränkischen Markt Frammersbach. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.frammersbach.de.

Nach oben

Karbach

Einen Rundgang durch den Markt Karbach beginnen Sie am besten am neu gestalteten Marktplatz mit dem Dorfbrunnen und dem "Nepomuk". Sehr sehenswert sind des Weiteren auch die mächtigen alten Maulbeerbäume auf dem Kirchplatz, die zum gemütlichen Verweilen in ihrem Schatten einladen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.karbach.de.

Nach oben

Kreuzwertheim

Idyllisch an Spessart und Main gelegen, bietet Kreuzwertheim um den Kirchplatz und das steinerne Hochkreuz herum einen malerischen Ortskern. In den vielen gemütlichen Wirtschaften können Sie sich die traditionellen lokalen Biere und Weine ausgiebig testen und sich die regionale Küche mit ihren lokalen Spezialitäten schmecken lassen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.kreuzwertheim.de.

Nach oben

Obersinn

Der beschauliche Markt Obersinn zwischen Rhön und Spessart glänzt mit einem großen Veranstaltungsangebot. An erster Stelle sind dabei, neben vielen anderen Events und Festivitäten, besonders das "Feuerrädchen", das "Schachblumenfest" sowie das Metal-Festival "Eisenwahn an der Eisenbahn" hervorzuheben. Weitere Informationen unter: www.obersinn.de.

Nach oben

Thüngen

Seit Jahrhunderten prägend für das Ortsbild des Marktes Thüngen sind die vielen Schlossanlagen wie etwa das Burgschloss, das Spitalschloss, das Burgsinner Schloss sowie sogenannte "Alte Stock". Umrahmt werden diese historische Stätten von der Parkanlage "Bangerts". Weiterführende Informationen finden sich unter: www.markt-thuengen.de.

Nach oben

Triefenstein

In Triefenstein können in zahlreichen Weinstuben und Vinotheken die preisgekrönten lokalen Weine verkostet werden. Einen Besuch lohnen unbedingt auch die weithin bekannten "Unterfränkischen Kulturtage". Das Triefensteiner Kloster, es stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, ist ebenfalls äußerst sehenswert. Weitere Infos unter: www.triefenstein.de.

Nach oben

Zellingen

Der Markt Zellingen beeindruckt bereits aus dem Ferne mit der Silhouette des imposanten barocken Torturms und der überregional bekannten Wallfahrtskirche "Maria im grünen Tal". Allen Natur und Campingfreunden sei der Aufenthalt auf dem idyllisch direkt am Main gelegenen Campingplatz wärmstens empfohlen. Weitere Infos finden sich unter: www.zellingen.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Gemeinden)

Aura im Sinngrund

Auf einer Anhöhe in Aura im Sinngrund erhebt sich die im Heimatstil erbaute katholische Kuratiekirche Sieben Schmerzen Mariens. Das ehemalige Amtshaus aus dem 18. Jahrhundert beherbergt heute die Grundschule. Rad- und Wanderwege mit herrlichen Panoramablicken führen über die Höhen des Spessarts, im idyllischen Sinngrund gedeiht die seltene Schachbrettblume. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.aura-im-sinngrund.de.

Nach oben

Birkenfeld

Birkenfeld besitzt mit der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche und der katholischen St.-Valentins-Kirche zwei im Kern romanische Sakralbauten. 14 Prozessionsaltäre säumen den Weg zur Kreuzwegkapelle. Das legendenumrankte Heidenloch zählt zu den längsten Höhlen Mainfrankens, im Schleifbrunnen verbargen sich einer Sage nach einst scheue Wasserjungfrauen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gemeinde-birkenfeld.de.

Nach oben

Bischbrunn

Weithin sichtbar ragt in Bischbrunn die neugotische Kuratiekirche Heilige Dreifaltigkeit auf. Die Sternwarte gewährt Einblicke ins Universum, der angrenzende Planetenwanderweg erläutert auf neun Stationen unser Sonnensystem. Seltene Tier- und Pflanzenarten finden im Naturschutzgebiet Weihersgrund einen Lebensraum, der Kulturwanderweg durchzieht das einstige königliche Jagdrevier "Bischbrunner Forst". Weiterführende Informationen finden sich unter: www.bischbrunn.de.

Nach oben

Erlenbach bei Marktheidenfeld

Die Pfarrkirche St. Burkardus in Erlenbach bei Marktheidenfeld wurde im 17. Jahrhundert unter Bischof Julius Echter erbaut und trägt den für die Region typischen Spitzhelm. Am Walderlebnispfad im aufgelassenen Steinbruch warten Kletterpyramide, Sprunggrube und Balancierstange auf Wagemutige. Radfahrer erkunden die Umgebung auf Schoppenradweg und 16-Mühlen-Radweg, bei Weinfest und Weinwandertag kommt der "Erlenbacher Krähenschnabel" zum Ausschank. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gemeinde-erlenbach.de.

Nach oben

Esselbach

Das Ortsbild von Esselbach prägt die spätbarocke Pfarrkirche St. Margaretha mit dem schmucken Fachwerk-Pfarrhof aus dem 17. Jahrhundert, sehenswert sind auch das Alte Posthaus und die Martin-Luther-Kirche. Am Ortsrand ist einer der ältesten Bildstöcke Unterfrankens zu bewundern. Die Spessarthalle bietet sportlichen und kulturellen Veranstaltungen eine Heimstätte. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.esselbach-online.de.

Nach oben

Eußenheim

Die Geschichte der Pfarrkirche St. Petrus und Marcellinus in Eußenheim reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, inmitten einer Kirchenburganlage aus dem 16. Jahrhundert ragt die Pfarrkirche St. Bonifatius auf. Naturfreunde durchstreifen die naturbelassene Seenlandschaft am Ortsrand, Wanderern bietet sich vom "Aussichtspunkt am Edelweiß" ein herrlicher Blick über das Maintal. Die historische Getreidemühle beheimatet einen Reiterhof mit Wanderreitstation. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.eussenheim.de.

Nach oben

Fellen

Die barocke Wallfahrtskirche St. Mariä Geburt in Fellen liegt am Fränkischen Marienweg, aus dem Marienbrunnen sprudelt einer Legende nach eine heilkräftige Quelle. In der "Alten Burg" aus dem 16. Jahrhundert residiert heute der Faschingsverein. Reitausflüge in den verwunschenen Spessart bietet der Reiterhof "Obere Mühle" an. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.fellen.de.

Nach oben

Gössenheim

Hoch über Gössenheim ragt die Ruine der Burg Homburg auf, in deren romantischem Ambiente alljährlich am Pfingstmontag das weithin bekannte Sängerfest stattfindet. Naturliebhaber erfreuen sich im angrenzenden Naturschutzgebiet an einem der letzten Steppenheidegebiete Unterfrankens. Die Pfarrkirche St. Radegundis vereint harmonisch den altehrwürdigen Chorturm mit einem modernen Kirchenschiff. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.goessenheim.de.

Nach oben

Gräfendorf

Eingebettet ins malerische Schondratal lädt Gräfendorf zu vielfältigen Aktivitäten in freier Natur ein. Wanderer genießen den Panoramablick vom Sodenberg, einen unvergesslichen Urlaubsaufenthalt verbringen Besucher im Baumhaushotel Seemühle am Mühlensee. Sehenswerte Bauwerke stellen Schloss Wolfsmünster, die Alte Schutzengelkirche und die Chorturmkirche St. Johannes Baptist dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.graefendorf.de.

Nach oben

Hafenlohr

Die Pfarrkirche St. Jakobus in Hafenlohr verbindet Elemente aus Gotik und Klassizismus. Zwei Brückenfiguren aus dem 18. Jahrhundert wachen an der Brücke über den Hafenlohrbach, das historische Gasthaus "Zum Anker" wurde zum Vereins- und Bürgerhaus umgestaltet. Im idyllischen Hafenlohrtal weidet eine Herde freilebender Wasserbüffel. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.hafenlohr.de.

Nach oben

Hasloch

Zwei spätgotische Altarflügel aus dem Vorgängerbau schmücken die evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Johannis in Hasloch, klare Formen prägen den modernen Kirchenbau der katholischen St.-Josefs-Kirche. Am Mainradweg verlockt "Radi‘s Radlertreff" zur Einkehr, reizvolle Wanderwege durchziehen Haseltal und Kropfbachtal. Der Main lädt zum Wasserwandern ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.hasloch.de.

Nach oben

Himmelstadt

Im Rathaus von Himmelstadt befindet sich das einzige Weihnachtspostamt Bayerns. Ein beliebtes Fotomotiv stellt die einstige Klostermühle dar, von der Weinbergkapelle "Maria an der Kelter" führen zwei aussichtsreiche Rundwanderwege durch die abwechslungsreiche Landschaft. Im Landschaftsschutzgebiet am Sternberg gedeihen eine Vielzahl seltener Pflanzenarten. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.himmelstadt.de.

Nach oben

Karsbach

Spätbarocke Kunstwerke schmücken die katholische Pfarrkirche St. Gertrud in Karsbach. Nahe der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche Höllrich ragen Reste des einst schmucken Wasserschlosses auf, in der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche Heßdorf erklingt eine Barockorgel. Auf dem Sodenberg fällt das sagenumwobene Spinnjungfernkreuz aus dem 17. Jahrhundert ins Auge. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.karsbach.de.

Nach oben

Mittelsinn

Im Herzen von Mittelsinn ragt die Pfarrkirche St. Jakobus mit ihrem stattlichen Chorturm auf. Die mächtige Linde am Dorfplatz gilt als beliebter Treffpunkt, in ihrem Schatten findet auch der traditionelle Kirchweihtanz statt. Rad- und Wanderwege führen zu den Schachblumenwiesen und auf den Hexenstein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.mittelsinn.de.

Nach oben

Neuendorf

Den Kirchplatz von Neuendorf schmückt die barocke Kuratiekirche St. Sebastian aus dem 18. Jahrhundert. Im Märchenwald warten Feen und Waldschraten auf kleine Entdecker, ein Rundwanderweg führt über Grottensee und Sohlhöhe durch die bewaldete Umgebung. Wissenswertes über die vielfältigen Baumarten vermittelt der Waldlehrpfad. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.neuendorf-main.de.

Nach oben

Neuhütten

Von einer Anhöhe grüßt in Neuhütten die Pfarrkirche St. Joseph ins Land. Badespaß und Erholung verspricht der Landschaftssee, nach einer Wanderung durch die ausgedehnten Mischwälder des Vorspessarts lädt die Kneippanlage zur Erfrischung ein. Alljährlich am Faschingsdienstag vertreibt das "Faseltsrad" böse Geister. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.neuhuetten.de.

Nach oben

Neustadt am Main

Von weitem sichtbar ragt in Neustadt am Main die zweitürmige einstige Abtei- und heutige Pfarrkirche St. Michael und St. Gertrudis aus dem 12. Jahrhundert auf. Vom ehemaligen Benediktinerkloster überdauerte auch der romanische Kreuzgang, das idyllisch gelegene "Sommerhaus des Abtes" beheimatet heute Ferienwohnungen. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.neustadt-erlach.de.

Nach oben

Partenstein

Mit der evangelisch-lutherischen Christuskirche und der katholischen St.-Johannes-Kirche prägen zwei spätklassizistische Sakralbauten das Ortsbild von Partenstein. Die Burgruine Bartenstein lädt alljährlich zum Burgfest ein, auf eine lange Tradition blickt der Walpurgismarkt zurück. Den Kulturrundweg durch das Schnepfental säumen die einstige Schwerspatgrube "Erichstollen" und der "Marienschacht". Weiterführende Informationen finden sich unter: www.partenstein.de.

Nach oben

Rechtenbach

Das neugotische Gotteshaus Mariä Heimsuchung löste in Rechtenbach Anfang des 20. Jahrhunderts die barocke "Glasmacherkirche" als Pfarrkirche ab. Naturfreunde stoßen in der als Naturdenkmal ausgewiesenen Kobartsquelle und den umliegenden Teichen auf Quellschnecken und Feuersalamander, Aktive beweisen sich beim alljährlichen Glasmacherlauf. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rechtenbach-spessart.de.

Nach oben

Retzstadt

Acht thematische Wanderwege führen zu den Kunst- und Naturschätzen des Weinbauortes Retzstadt, Ruhe und Besinnung findet der Wanderer in der Pfarrkirche St. Andreas. Ein beliebtes Pilgerziel stellt die Wallfahrtskirche "Maria im Grünen Tal" mit dem Gnadenbild der lächelnden Muttergottes aus dem 14. Jahrhundert dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.retzstadt.de.

Nach oben

Roden

Den Friedhof von Roden ziert eine bedeutende Kreuzigungsgruppe aus dem 16. Jahrhundert. Die Kuratiekirche St. Cyriakus flankieren denkmalgeschützte Wohn- und Bauernhäuser, nahe der im Kern spätgotischen Kuratiekirche St. Hubertus fällt der historische Pfarrhof ins Auge. Kleine Abenteurer toben sich auf den vier Spielplätzen aus. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.roden.de.

Nach oben

Schollbrunn

Eng beieinander ragen in Schollbrunn die Kirchtürme der Pfarrkirchen beider Konfessionen auf. Ein Rundwanderweg durch das idyllische Kropfbachtal verbindet das ehemalige Kartäuserkloster Grünau, die Ruine der Markuskapelle und das an den berühmtesten Wilderer des Spessarts erinnernde Hasenstab-Kreuz. Rotwild und Wildschweine bevölkern den Wildpark. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.schollbrunn.de.

Nach oben

Steinfeld

Unter der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Steinfeld verbirgt sich ein historischer Waschkeller, an der St.-Gertrauden-Kapelle findet alljährlich das traditionelle Gertraudenfest statt. Entlang des Methusalem-Wanderwegs durch den Gemeindewald sind uralte Baumriesen zu bestaunen, der landwirtschaftliche Rundweg erläutert die Agrarkultur im Wandel der Zeit. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.steinfeld-msp.de.

Nach oben

Urspringen

Die neuromanische Pfarrkirche in Urspringen ist "Maria vom Berge Karmel" geweiht, zur Gedenk- und Informationsstätte wurde die ehemalige Synagoge umgestaltet. Sportliche und kulturelle Veranstaltungen finden in der Festhalle eine Heimstätte, an Sommertagen lädt der überdachte Grillplatz zum geselligen Beisammensein ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.urspringen.de.

Nach oben

Wiesthal

Von den sechs Mühlen im Gemeindegebiet von Wiesthal blieb nur die Mühlhansenmühle erhalten. Am alten Kirchweg stoßen Wanderer auf ein geheimnisumwittertes Steinkreuz, das Gasthaus "Wiesthaler Hof" lädt zu einem Ausflug mit "Spessarträuberüberfall" ein. Sehenswert ist die Pfarrkirche St. Andreas aus dem 16. Jahrhundert. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.wiesthal.de.

Nach oben

 
   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen