Homepage
Übersicht
Orte in Bayern
Organisationen
Landratsämter
Museen / Galerien
Persönlichkeiten
Tourismus
Wetterbericht
Verkehr
Zeitungen
Zeitschriften
Radio
Suchen
Impressum
Oberbayern
Orte in Oberbayern: A - B
Orte in Oberbayern: C - F
Orte in Oberbayern: G - H
Orte in Oberbayern: I - M
Orte in Oberbayern: N - P
Orte in Oberbayern: Q - S
Orte in Oberbayern: T - Z
Lkrs. Altötting
Lkrs. Bad Tölz-Wolfratsh.
Lkrs. Berchtesgadener Land
Lkrs. Dachau
Lkrs. Ebersberg
Lkrs. Eichstätt
Lkrs. Erding
Lkrs. Freising
Lkrs. Fürstenfeldbruck
Lkrs. Garmisch-Partenkirchen
Lkrs. Landsberg a. Lech
Lkrs. Miesbach
Lkrs. Mühldorf a. Inn
Lkrs. München
Lkrs. Neuburg-Schrobenh.
Lkrs. Pfaffenhofen a. d. Ilm
Lkrs. Rosenheim
Lkrs. Starnberg
Lkrs. Traunstein
Lkrs. Weilheim-Schongau
Ingolstadt (kreisfrei)
München (kreisfrei)
Rosenheim (kreisfrei)
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Login-Bereich
Guten Tag, heute ist der 21.11.2018  |  Lkrs. Mühldorf a. InnLkrs. Mühldorf a. Inn  |  Druckversion  |  Bildquellennachweis
Suche

Landkreis Mühldorf am Inn

Mühldorf am Inn Waldkraiburg Neumarkt-Sankt Veit Buchbach Gars am Inn Haag in Oberbayern Kraiburg am Inn Ampfing Aschau am Inn Egglkofen Erharting Heldenstein Jettenbach Kirchdorf Lohkirchen Maienbeth Mettenheim Niederbergkirchen Niedertaufkirchen Oberbergkirchen Oberneukirchen Obertaufkirchen Polling Rattenkirchen Rechtmehring Reichertsheim Schönberg Schwindegg Taufkirchen Unterreit Zangenberg



http://www.Bayern-Infos.de/tourismus.html


Buchungsmöglichkeiten für Ihren Urlaub in Bayern - oder auch weltweit:

Städtereise | Kurzreise | Lastminute | Pauschalreisen | Gruppenreisen | Fluss-/ Kreuzfahrten
Hotels | Ferienwohnungen | Camping | Tickets | Events | Konzert | Eintrittskarten | Geschenke
Wellness | Kur | Sportreisen | Skiurlaub | Studienreise | Sprachreise | Rundreise | Mietwagen


Sie wollen den Landkreis Mühldorf am Inn besuchen?

Hotels in: Aschau | Buchbach | Erharting | Kraiburg | Mühldorf | Waldkraiburg | Mehr Hotels

Bayern-Infos.de

Kurzinfo: Landkreis Mühldorf am Inn

Der bayerische Landkreis Mühldorf am Inn liegt in dem Regierungsbezirk Oberbayern. Er ist umgeben von nachfolgenden Landkreisen: Im Norden die beiden Landkreise Landshut und Rottal-Inn, im Osten der Landkreis Altötting, im Süden Traunstein und Rosenheim, im Westen die Landkreise Ebersberg und Erding. Der Landkreis Mühldorf am Inn besteht aus 3 Städten (Mühldorf am Inn, Neumarkt-Sankt Veit, Waldkraiburg), 4 Märkten (Buchbach, Gars, Kraiburg, Schönberg) und 24 Gemeinden (Ampfing, Aschau, Egglkofen, Erharting, Haag, Heldenstein, Jettenbach, Kirchdorf und Lohkirchen, Maitenbeth und Mettenheim, Niederbergkirchen sowie Niedertaufkirchen, Oberbergkirchen, Oberneukirchen, Obertaufkirchen, Polling, Rattenkirchen, Rechtmehring, Reichertsheim, Schwindegg, Taufkirchen, Unterreit und Zangberg).

Seine Gesamtfläche beträgt etwa 805 km² bei ca. 108.000 Einwohnern.

Sein Kfz-Kennzeichen:

Einzigartig und typisch für diese Region Oberbayerns ist die aus eiszeitlichen Gletschern entstandene Naturlandschaft, welche von einer Mischung von sanften Hügeln und ausladenden Ebenen geprägt wird. Die Gebirgsflüsse Inn und Isen schlängeln sich durch unberührte Natur, welche Erholungssuchenden und sportlich Aktiven gleichermaßen Freizeitvergnügen verspricht und auch beschert.

Das bayrische Brauchtum wird im Landkreis Mühldorf ebenfalls hochgehalten. Jeder Ort im Landkreis beherbergt mindestens einen Schützen- oder Trachtenverein, auch das traditionelle Maibaumaufstellen, aber auch die festlichen Umzüge zu Fronleichnam und Erntedank fehlen hier in keiner Gemeinde. Lohnende Ausflugsziele für Kulturinteressierte gibt es mehr als hier aufgezählt werden können: Das imposante Renaissance-Wasserschloss Schwindegg, das altehrwürdige Kloster Zangberg und das Schloss Guttenburg, nur um drei vorab zu nennen. In der spätgotischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Aschau am Inn feierte übrigens unser deutscher Papst Benedikt XVI. seine heilige Erstkommunion.

Lassen Sie sich im gemütlichen und urigen Biergarten des Klosters Au kulinarisch verwöhnen oder genießen Sie den imposanten Ausblick über das weite Inntal vom Stampfl-Schlössl aus. Möglichkeiten für Sport und Spaß finden Kinder und Junggebliebene etwa im Hochseilgarten Unterreit, der großen Minigolfanlage in Polling und im sehenswerten Wildfreizeitpark Oberreith. Noch ein absoluter Geheimtipp für alle Naturfreunde: Besuchen Sie unbedingt die grüne Lagune in Ampfing und auch die Tertiärwelt Aubenham.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Städte)

Mühldorf am Inn

Die Stadt Mühldorf am Inn besticht durch ihre beeindruckende historische Altstadt. Ein geschichtsträchtiges Gebäude reiht sich ans das nächste, darunter etwa das Rathaus mit dem "Hexenkammerl", die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, das Lodron-Haus (ein ehemaliges Gefängnis), die Frauenkirche, der als Stadtbücherei genutzte Kornkasten sowie der Haberkasten, der in der heutigen Zeit als Veranstaltungsort für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen dient. Im einstigen Pflegschloss ist das Finanzamt untergebracht, das Altöttinger und das Münchner Tor begrenzen den Stadtplatz zu beiden Seiten hin. Beschließen Sie Ihren Altstadtspaziergang mit einem ausgedehnten Einkaufsbummel unter den Arkaden oder einer Überquerung des Inn mit der Innfähre, ein garantiert unvergessliches Erlebnis. Mühldorf am Inn bietet seinen Besuchern darüber hinaus eine vielfältige Museumslandschaft mit dem Industriemuseum Bunker 29, dem Glasmuseum, dem Jagdmuseum Mühldorf am Inn oder auch dem Kreismuseum im oben erwähnten Lodronhaus. Sportlich Aktiven bieten sich ein modernes Freibad und ein Hallenbad sowie zahlreiche Radwege entlang des Inns an, bei deren Erkundung die herrliche Naturlandschaft mit den Flussauen genossen werden kann. Kinder und Senioren lädt der Stadtpark mit ausgedehnten Spazierwegen, einem interessanten Spielplatz und zahlreichen schattigen Ruheplätzen und Bänken zum Verweilen ein. Versäumen Sie es auch nicht einen Abstecher nach Altmühldorf zu machen um dort einen beeindruckenden Panoramablick zu genießen. Stets einen Besuch wert ist ebenfalls die spätgotische Pfarrkirche St. Laurentius. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.muehldorf-inn.de.

Pflegschloss, Mühldorf am Inn
Katholischer Pfarrhof, Mühldorf am Inn
Bahnhof von Osten, Mühldorf am Inn
Schwibbogen über der Kirchgasse, vom Stadtplatz aus, Nikolauskirche im Hintergrund, Mühldorf am Inn
Häuserzeile am Stadtplatz, Mühldorf am Inn
Stadtplatz, Frauenkirche, Mühldorf am Inn
Kulturzentrum Haberkasten, Mühldorf am Inn
Stadtplatz, Nordosten, Mühldorf am Inn
Nagelschmiedturm, Münchener Tor (links), Altöttinger Tor (rechts), Mühldorf am Inn
St. Nikolaus, Mühldorf am Inn
Stiftung Ecksberg und Salvatorkirche, Mühldorf am Inn
Kapelle St.Johann Baptist, im Hintergrund der Kornkasten, heute Stadtbibliothek, Mühldorf am Inn

Nach oben

Waldkraiburg

Waldkraiburg, die größte Stadt des Landkreises, punktet mit einem vielfältigen Angebot: Im Haus der Kultur finden ganzjährig Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen statt. Dies beherbergt auch das Glasmuseum und eine Gedenkstätte für die heimatvertriebenen Sudetendeutschen, die Adlergebirgsstube. Das Heimatarchiv von Böhmisch Leipa-Haida-Dauba erinnert ebenfalls an diese turbulenten Zeiten. Viele exklusive Exponate und interessante Anknüpfungspunkte an die lokale Geschichte finden sich im Stadtmuseum Waldkraiburg. Sehenswert sind in der oberbayerischen Stadt Waldkraiburg auch die Christkönigkirche, die evangelische Kirche und die spätgotische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Stadtteil Pürten. Ein Stadtspaziergang anderer Art, der "Weg der Geschichte", führt die Besucher in 18 Stationen an alle geschichtsträchtigen Orte der Stadt Waldkraiburg. Sich sportlich aktiv austoben kann man im idyllischen Waldbad, dem abwechslungsreichen Kletterzentrum oder auch auf den zahlreichen Lauf- und Trimmpfaden im Tannet. Wer es etwas ruhiger angehen will schlendert nach dem Einkaufsbummel in der City einfach durch den ausgedehnten Stadtpark; von der dortigen Minidampfbahn sind nicht nur die Kinder hellauf begeistert. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.waldkraiburg.de.

Nach oben

Neumarkt-Sankt Veit

In Neumarkt-Sankt Veit bleibt Geschichte lebendig. So wird der ehemalige Herzogliche Kornkasten heute als Bücherei genutzt, das frühere Pflegschloss Adlstein beherbergt nun sowohl das Rathaus der Stadt, als auch das Schulmuseum. Etwas abseits des historischen Marktplatzes, mit zahlreichen Häusern im typischen Inn-Salzach-Stil und der imposanten Johanneskirche (St. Johannes Baptist), liegen das ehemalige Benediktinerkloster Stankt Veit sowie die heutige Pfarrkirche, welche aus der ehemaligen Klosterkirche hervorging. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.neumarkt-sankt-veit.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Märkte)

Buchbach

Buchbach liegt im Nordwesten des Landkreises. Sehenswert sind hier die historischen Fassaden am Marktplatz, der zentrale Marienbrunnen und die barocke Pfarrkirche St. Jakobus. Die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Ranoldsberg, mit einer gotischen Madonna aus dem Jahr 1400, ist überregional bekannt. Der der abwechslungsreiche Freizeitpark "Am Bräuweiher" bietet Spaß und Erholung. Ob Jung oder Alt, ob Groß oder Klein, jeder ist hier richtig. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.buchbach.de.

Nach oben

Gars am Inn

Im südlichen Landkreis Mühldorf, malerisch im Inntal gelegen, findet man den Markt Gars am Inn. Herausragende Bauwerke sind hier das Redemptoristenkloster sowie die Klosterkirche. Der bekannte Malermönch Max Schmalzl lebte eben in diesem Kloster Gars am Inn, selig gesprochen wurde aus diese Kloster der dortige Pater Kaspar Stangassinger. Ein Zeugnis aus der jüngeren Vergangenheit legt in Gars am Inn die in den 1930er Jahren erbaute Innwerksiedlung ab. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gars.de.

Nach oben

Haag in Oberbayern

Von weitem sichtbar ist der Schlossturm der Burganlage von Haag in Oberbayern, mit seinen charakteristischen vier Erkern. In diesem imposanten Turm ist auf sieben Geschossen auch das Museum des Haager Landes eingerichtet. Sehenswert in Haag in Oberbayern sind ebenso der Löwenbrunnen, das Bräuhaus mit gotischem Treppengiebel und die Pfarrkirche des Marktes, eine ehemalige Spitalkirche. Als unbedingtes Muss für alle Naturfreunde unter uns gilt eine Wanderung entlang des dortigen Toteiskesselweges. Weitere Infos unter: www.markt-haag.de.

Nach oben

Kraiburg am Inn

In Kraiburg am Inn beeindruckt der historische Marktplatz mit seinen im Inn-Salzach-Stil gebauten Häusern, der zentralen Kirche und dem sehenswerten Marktbrunnen. Wer einen interessanten Ausflug in die Geschichte der Region unternehmen will, dem empfehlen wir das Heimatmuseum und das Römermuseum des Marktes Kraiburg am Inn. Wer bei gutem Wetter eine unvergleichliche Aussicht genießen will, der sollte unbedingt den Aufstieg auf den Schlossberg planen und die zur dortige Kapelle besuchen.
Weiterführende Informationen finden sich unter: www.markt-kraiburg.de.

Nach oben

Sehenswürdigkeiten (Gemeinden)

Ampfing

Am Marktplatz von Ampfing erhebt sich die im Kern spätgotische Pfarrkirche St. Margaretha. Die Pfarrkirche St. Stephanus schmücken kostbare Glasfenster, in der Schweppermannkapelle erinnert ein Deckenfresko an die Schlacht bei Mühldorf im Jahre 1322. Das Pfarrzentrum durchlebte eine wechselvolle Geschichte als Wehrmachtskasino und Synagoge, heute bietet das „Theresianum“ Kunst und Kultur eine Heimstätte. Möglichkeiten der Energiegewinnung zeigt das Industriedenkmal am Bahnhof mit Dampfmaschine, Windrad, Pumpenbock zur Erdölgewinnung und Photovoltaikanlage auf. Spaß und Erholung verspricht das Natur- und Erlebnisbad Blaue Lagune. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.ampfing.de.

Nach oben

Aschau am Inn

In Aschau am Inn verbrachte der spätere Papst Benedikt XVI. seine Grundschulzeit, das Papstdenkmal schmückt das einstige Wohnhaus der Familie. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt – in ihr empfing Joseph Ratzinger seine erste Heilige Kommunion – stammt aus dem 15. Jahrhundert, die Kuratiekirche St. Josef wurde im Zweiten Weltkrieg als Teil eines Rüstungswerkes errichtet und später zur Kirche umgestaltet. Beliebte Ausflugsziele stellen das idyllisch gelegene Hofcafé Howaschen und der Moyerhof mit Gartencafé dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.aschau-a-inn.de.

Nach oben

Egglkofen

Das Ortsbild von Egglkofen prägt das Schloss aus dem 17. Jahrhundert, im weitläufigen Schlosspark befindet sich die Gruftkapelle der Grafen Montgelas. Die romanische Wehrkirche Johannes der Täufer zählt ebenso wie die gotische Filialkirche St. Emmeram zu den ältesten Sakralbauten der Region. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.egglkofen.de.

Nach oben

Erharting

Im Herzen von Erharting fällt die barocke Pfarrkirche St. Peter und Paul ins Auge, auch ihr Innenraum besticht mit barocker Ausstattung. Der Landgasthof Pauliwirt punktet mit Streichelzoo und Kinderspielplatz, bayerische Gemütlichkeit bietet der Biergarten des Sommerkellers Erharting. Sehenswert ist der stattliche Fuhrpark der Oldtimer-Feuerwehr. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.erharting.de.

Nach oben

Heldenstein

In Heldenstein erhebt sich die spätgotische Pfarrkirche St. Rupert, das einstige Schulhaus wurde im Stil des Biedermeier errichtet. Zur Wallfahrtskirche Maria Schnee führt alljährlich eine Sternwallfahrt, die St.-Georgs-Kirche ist Ziel des traditionellen Georgi-Umritts. Im Reiterhof Goldau finden Wanderreiter eine Unterkunft, Radfahrer und Wanderer erkunden das idyllische Isental. Für Erfrischung sorgt der Badeweiher. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.heldenstein-online.de.

Nach oben

Jettenbach

Das imposante Schloss in Jettenbach beheimatet eine überregional bekannte Brauerei und die Schlosskapelle St. Vitus. Die Filialkirche St. Michael wurde im 18. Jahrhundert barock umgestaltet. Am Stauwehr des Inns beginnt der in Töging endende Innkanal, dessen Damm zu beschaulichen Spaziergängen einlädt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.verwaltungsgemeinschaft-kraiburg.de.

Nach oben

Kirchdorf

Kirchdorf liegt auf einer Anhöhe am Rande des Gattergebirges, die spätgotische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt birgt Teile des romanischen Vorgängerbaus. Brauchtum wird zu Kirchweih beim "Kirtahutschn" gepflegt, Tradition und Moderne vereint das Sternerestaurant Gasthaus Grainer, dessen Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.kirchdorf-online.de.

Nach oben

Lohkirchen

Den Ortskern von Lohkirchen dominieren die spätgotische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und der Pfarrhof aus dem 18. Jahrhundert, die Filialkirche St. Nikolaus ersetzte einen romanischen Vorgängerbau. Ein Radweg führt durch die sanft-hügelige Landschaft nach Neumarkt-St.Veit, der Landgasthof Eder mit schattigem Biergarten lädt zur Rast ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberbergkirchen.de.

Nach oben

Maitenbeth

Am Kirchplatz von Maitenbeth erhebt sich die barocke Pfarrkirche St. Agatha. Die Rad- und Wanderwege durch den Groß Haager Forst säumen Biotope und Toteiskessel, Naturfreunde erkunden die Quelle der Isen. Mit Hofmolkerei, Café Landlust und Kleinkunstbühne wartet die Ziegenmeierei Oberlohe auf. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.maitenbeth.de.

Nach oben

Mettenheim

Mettenheim besitzt mit der barocken Pfarrkirche St. Michael und der spätgotischen Filialkirche St. Rupert zwei sehenswerte Sakralbauten. Im Kulturhof finden Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen statt. Inn-Radweg und Benediktweg queren das Gemeindegebiet, den sportlichen Veranstaltungshöhepunkt stellt der alljährliche Mettenheimer Alleelauf dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gemeinde-mettenheim.de.

Nach oben

Niederbergkirchen

Der historische Ortskern von Niederbergkirchen mit der gotischen Pfarrkirche St. Blasius, Pfarrhof, Vierseithof und Mesnerhaus steht als Ensemble unter Denkmalschutz. Schützenwirt und Gasthaus Kröll laden zum geselligen Beisammensein ein, die reizvolle Hügellandschaft zwischen Rott und Isen bietet sich für ausgedehnte Radtouren an. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.niederbergkirchen.de.

Nach oben

Niedertaufkirchen

Vom ehemaligen Hofmarksschloss in Niedertaufkirchen sind der vierstöckige Palas aus dem 16. Jahrhundert und die Schlosskapelle St. Michael erhalten geblieben. Die barocke Pfarrkirche St. Mauritius wurde auf den Fundamenten eines spätmittelalterlichen Vorgängerbaus errichtet. Brauchtumsfeste wie Kirchweih, Sonnwendfeuer und Erntedankfest bereichern das Dorfleben. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.niedertaufkirchen.de.

Nach oben

Oberbergkirchen

In Oberbergkirchen bildet die Pfarrkirche St. Bartholomäus aus dem 15. Jahrhundert mit der Bruder-Konrad-Kapelle ein malerisches Ensemble, das alte Schulhaus beherbergt heute das Rathaus. In der Tertiärwelt Aubenham sind eine Vielzahl von Fossilien zu bestaunen, der angrenzende Mischwald besticht durch seine außergewöhnliche Vegetation. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberbergkirchen.de.

Nach oben

Oberneukirchen

Zu den sehenswerten Bauwerken in Oberneukirchen zählen die spätgotische Pfarrkirche St. Margareta, die Wolfgangskapelle aus dem 16. Jahrhundert sowie zahlreiche denkmalgeschützte Bundwerkstadel und Feldkapellen. Dem regen Vereinsleben bietet das Gemeindehaus eine Heimstätte, im Holzmannwirt finden Theateraufführungen des Trachtenvereins "Almröserl" statt. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberneukirchen.de.

Nach oben

Obertaufkirchen

Die Pfarrkirche St. Martin und Magdalena in Obertaufkirchen vereint Elemente von Romanik bis Rokoko in sich. Bildstöcke säumen den Wallfahrtsweg zur Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau, ihre Rokokoausstattung zählt zu den eindrucksvollsten der Region. Um Sport und Kultur machen sich zahlreiche Vereine verdient, darunter nicht weniger als sechs Schützenvereine. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.obertaufkirchen.de.

Nach oben

Polling

Am Kirchenplatz von Polling erhebt sich die Kuratiekirche Mariä Heimsuchung aus dem 15. Jahrhundert, die Wallfahrtskirche Hl. Mutter Anna zieren bäuerliche Rokokomalereien. Freizeitvergnügen versprechen der Flossinger See, Bayerns größte Minigolfanlage in Hammer und die Paintball-Anlage im Funpark Polling. Wanderer und Naturfreunde zieht es zum sagenumwobenen Hörndlberg am Inn, der Prambs-Stadl lädt zu Kleinkunst- und Kabarettaufführungen ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.gemeinde-polling-online.de.

Nach oben

Rattenkirchen

Neben der mit prächtigen Fresken und Stuckarbeiten geschmückten Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Rattenkirchen erhebt sich die im Kern spätgotische Friedhofskapelle. Das barocke Pfarrhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert. Den Mittelpunkt des Dorflebens stellt das Bürgerhaus mit der Dorfwirtschaft "Mei Wirt" und Räumlichkeiten für Veranstaltungen dar. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rattenkirchen.de.

Nach oben

Rechtmehring

Das Ortsbild von Rechtmehring beherrscht die imposante gotische Hallenkirche St. Korbinian, die einstige Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung wurde im 13. Jahrhundert aus Teilen einer spätmittelalterlichen Burganlage errichtet. Der Weidholz-Hochhaus-Rundweg führt zu zahlreichen Toteiskesseln, die seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bieten. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.rechtmehring.de.

Nach oben

Reichertsheim

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Reichertsheim stammt ebenso wie die Filialkirche St. Georg aus dem 15. Jahrhundert. Die Pfarrkirche St. Maria Loreto entstand im 17. Jahrhundert aus einer Loretokapelle, im einstigen Kloster der Augustinereremiten befindet sich heute eine soziale Einrichtung. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.reichertsheim.de.

Nach oben

Schönberg

Schönberg liegt beschaulich auf einer Anhöhe im sanft-hügeligen Voralpenland. In der Filialkirche St. Georg ist ein eindrucksvolles Hochrelief mit der Darstellung des Hl. Georg zu bewundern, die Filialkirche St. Michael fand bereits im 8. Jahrhundert Erwähnung. Von frühzeitlicher Besiedelung zeugen vorgeschichtliche Grabhügelfunde. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberbergkirchen.de.

Nach oben

Schwindegg

In der Ortsmitte von Schwindegg zieht das prachtvolle Renaissance-Wasserschloss aus dem 16. Jahrhundert die Blicke auf sich, die gesamte Schlossanlage inklusive Wirtschaftshof, Hofmarksrichterhaus, Schlosskapelle und ausgedehnter Parkanlage steht unter Denkmalschutz. Freilicht-Weiher-Bühne und "Wald der Bilder" versprechen Kunst- und Kulturgenuss in freier Natur, das "AmVieh-Theater" bietet neben Kabarett- und Kleinkunstaufführungen auch einen Streichelzoo und Spielplätze für kleine Abenteurer. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.schwindegg.de.

Nach oben

Taufkirchen

Weithin sichtbar erhebt sich in Taufkirchen die im Kern spätmittelalterliche Pfarrkirche St. Jakobus. Sehenswert sind auch die Wallfahrtskirchen St. Mariä Himmelfahrt in Pietenberg und St. Valentin in Pettenham, der traditionelle Georgiumritt zur Filialkirche St. Georg zieht alljährlich Besucher aus Nah und Fern an. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.markt-kraiburg.de.

Nach oben

Unterreit

Der Wildfreizeitpark Oberreith in Unterreit lockt mit einheimischen Wild- und Haustieren, Greifvogelschau und Abenteuerspielplatz. Für Nervenkitzel sorgt der Waldseilgarten und eine Fahrt mit dem "Flying Fox" vom 35 Meter hohen Aussichtsturm, die Kapelle am Waldrand lädt zum Innehalten ein. Für das leibliche Wohl sorgt die Wildpark-Stubn. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.unterreit.de.

Nach oben

Zangberg

Das Kloster St. Josef in Zangberg befindet sich im einstigen Schloss, dessen Ursprung auf eine mittelalterliche Burg zurückgeht. Im prunkvollen Ahnensaal finden regelmäßig klassische Konzerte statt. Von der Pfarrkirche St. Peter und Paul bietet sich ein herrlicher Blick über das Isental. Weiterführende Informationen finden sich unter: www.oberbergkirchen.de.

Nach oben

 
   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen

   Bildungsreisen